• Neuigkeiten
  • Kramp und John Deere bauen strategische Partnerschaft in Europa weiter aus

Neuigkeiten

Kramp und John Deere bauen strategische Partnerschaft in Europa weiter aus

Wednesday, October 24, 2018
Kramp und John Deere bauen strategische Partnerschaft in Europa weiter aus

Nach einem erfolgreichen Kooperationsstart in Deutschland weiten Kramp und John Deere ihre strategische Partnerschaft auf andere europäische Länder aus. Dazu gehören Frankreich, Polen, Portugal und Spanien. Weitere Länder sind für die nächste Phase geplant.  

Als führende Unternehmen in ihren Branchen haben John Deere und Kramp ähnliche Grundwerte und ein gemeinsames Ziel: Den Erfolg ihrer Vertriebspartner sicherzustellen. Dieses Prinzip hat sich seit Beginn der Partnerschaft 2016 in Deutschland bewährt. Die Kooperation erleichtert John Deere Vertriebspartnern und Partnerbetrieben zukünftig auch in Frankreich, Polen, Portugal und Spanien die Bestellung, Lagerung sowie den Verkauf von Ersatzteilen und Zubehör. Hierzu gehört ein breites Sortiment an Artikeln aus den Bereichen Hydraulik, Forst und Garten sowie Shop- und Werkstattausrüstung. Alle Teile können über eine moderne Online-Plattform bestellt werden. Die Lieferung erfolgt über eine ausgefeilte Logistik. Um den Umsatz in ihren John Deere Shops zu erhöhen, können die Vertriebspartner auf das Technik-, Marketing- und Vertriebs-Know-how von John Deere und Kramp zurückgreifen.

Einfach für die Kunden

„Bereits 2017 habe ich betont, dass ich ungemein stolz auf diesen Schritt bin“, erinnert sich Eddie Perdok, CEO der Kramp Gruppe, an den erfolgreichen Start der Zusammenarbeit in Deutschland. „Das gleiche gilt für die jetzt in Kraft getretene Vereinbarung mit weiteren europäischen Ländern. Bei allem was wir tun, verfolgen wird das Ziel, unseren Kunden die Ersatzteilbestellung bei Kramp so einfach wie möglich zu machen. Auf diese Weise bieten wir John Deere Händlern eine einzigartige One-Stop-Shop-Lösung für Zubehör.“ 

Qualität und Service stehen sowohl bei John Deere als auch bei Kramp an erster Stelle. „Für uns ist es enorm wichtig, den Kunden für den gesamten Lebenszyklus unserer Produkte ein unverwechselbares Kundenerlebnis zu bieten“, so Christoph Wigger, Vice President Sales und Marketing in der Region 2 bei John Deere. „Beide Unternehmen fühlen sich diesen Werten verpflichtet – und durch unsere erweiterte Partnerschaft mit Kramp profitieren davon auch die neuen Märkte.“

extraparts.deere.com

Nach Deutschland erhalten nun auch John Deere-Händler in Frankreich, Polen, Portugal und Spanien über extraparts.deere.com Zugriff auf über 500.000 Kramp Produkte, John Deere Zubehörteile und Vapormatic Teile.